Dr. Christiane Saumweber

Dr. Christiane Saumweber

Das Fachgebiet von Dr. Christiane Saumweber ist die Kunstwissenschaft. Sie ist seit 1998 Mitarbeiterin bei akg-images, anfangs in der Bildredaktion, jetzt in der Dokumentation. Ihrer Frankophilie kommt es entgegen, überwiegend die Bildsammlungen der französischen Fotografen mit den nötigen Metadaten zu versehen. Angesichts stetig wachsender Bildbestände gehört es zu ihren Hauptaufgaben, für bestmögliches “Information Retrieval” zu sorgen.

Hier Ihre Lieblingsbilder:


China. Miao (ethnische Minderheit). Frau mit prächtigem Kopf– und Halsschmuck.

Völkerkunde / China. Miao (ethnische Minderheit), Zeit der Frühlingsfeierlichkeiten “Anrufung des Drachens” in einem Dorf westlich von Kaili: Frau mit prächtigem Kopf– und Halsschmuck. Foto, Anfang März 2006. © akg-images/ Justin Creedy Smith
“Im Frühjahr 2011 ist sie mir begegnet, diese Frau: sie gehört den Miao an, einer ethnischen Minderheit in China, in der Provinz Guizhou Für das Fest der „Anrufung des Drachens“, den Feiern zu Frühlingsbeginn, hat sie sich so phantastisch und prächtig geschmückt, sie wird zusammen mit ihren Nachbarinnen in einem Bergdorf westlich von Kaili zum Tanzen gehen.”

 Tanzturnier im Prälat, Schöneberg (Berlin). Foto, 1985.

Tanzturnier im Prälat, Schöneberg (Berlin). Foto, 1985. © akg-images/Nelly Rau-Häring
“Verrückte und zugleich verzaubernde Tanzwelt! Wie bewegt es sich denn wohl in solch einem Ungetüm von Tanzkostüm? 1985 von Nelly Rau-Häring festgehalten auf einem Turnier im Schöneberger „Prälat“, damals noch Westberlin – heute steht dieser phantastische Tanzpalast nicht mehr, er mußte einer neuen Bebauung weichen.“

Baumreihe im Klostergarten Noirlac.

Noirlac (Dép. Cher, Frankreich), ehem. Zisterzienserabtei (1150 gegründet), Kreuzgang – Cloître (Nord- und Westflügel um 1270/80; Süd- und Ostflügel 14. Jahrhundert).Baumreihe im Klostergarten.© akg-images/Schütze/Rodemann
“Hier sind wir in der Zisterzienserabtei Noirlac, 40 km südlich von Bourges und schauen auf die hundertjährige Lindenallee. Überzeugend finde ich den gewählten Standort für diese Aufnahme. Das hellgrüne Blätterdach breitet sich über uns aus. Moos hat sich stellenweise auf der rissigen Baumrinde angesiedelt. Steht da zwischen dem ersten und dem zweiten Baumstamm nicht eine schlichte Steinbank und lädt zum Verweilen ein? Wie wohltuend muss das Geräusch sein, wenn die vielen Blätter im Wind rascheln … Erst recht aber ein Hochgenuss, wenn die Blüten im Sommer duften … “

Niederrheinischer Meister des 15. Jh.  Der Liebeszauber, um 1470. Öl auf Holz, 24 x 18 cm.

Niederrheinischer Meister des 15. Jh. Der Liebeszauber, um 1470. Öl auf Holz, 24 x 18 cm.© akg-images
“Nicht größer als ein simpler Fotoabzug, auf Holz gemalt von einem Künstler, der es vorzog, anonym zu bleiben. Seit meiner ersten Studienzeit fasziniert mich dieses spätgotische Tafelbildchen bis heute: ich schaue, lasse die Augen wandern, hin und her, und doch entzieht es sich meinem Zugriff – es bleibt partout geheimnisvoll. Wie schade!”

Ostia Antica (bei Rom / Italien). Straße in Ostia. Foto, 1991.

Ostia Antica (bei Rom / Italien). Straße in Ostia.© akg-images/Hilbich
“Man stelle sich einen sonnigen Sonntagnachmittag Anfang Mai in der nahen Umgebung von Rom vor: einige Spaziergänger sind unterwegs, Paare und Familien aus der Ewigen Stadt, völlig entspannt und gut gelaunt plaudernd. Ich genieße die italienische Sprache und gleichermaßen diese friedvolle Stimmung. Lange bin ich so vor mich hin geschlendert auf den jahrhundertealten Pflastersteinen, teils sind sie tief gefurcht – Spuren der zahllosen Wagenräder, die in den vielen vergangenen Jahrhunderten auf ihr entlangfuhren.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

11 + 8 =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>